Igel hat mehr unter der Haube

Igel hat mehr unter der Haube

Thinclient

Mathias Huber
25.02.2011
Der Thinclient-Spezialist Igel zeigt auf der Cebit aufgerüstete Hardware sowie neue Features seiner hauseigenen Linux-Firmware.

Das Thinclient-Modell UD3 hat der Hersteller mit einem Nano-E-Series-Prozessor von VIA mit 800 MHz ausgestattet, was kürzere Bootzeiten, rund 40 Prozent mehr Rechenleistung und geringeren Energieverbrauch bringen soll. Ans Netzwerk geht der überarbeitete Client mit Gigabit-LAN.

Zur Cebit 2011 erhält Igels Thinclient UD3 einen schnelleren Prozessor und überarbeitete Linux-Firmware.

Das im eigenen Hause entwickelte Igel Linux beherrscht nun auch Microsofts Remote-Desktop-Protokoll RemoteFX, das mit dem ersten Service Pack auf Windows Server 2008 R 2 kam. Die Linux-basierten Igel-Geräte sollen sich nun bestens in Microsoft-VDI-Umgebungen einfügen. An zahlreichen Demoplätzen in Halle 4 Stand A04 zeigt Igel Technology Server Based Computing unter Windows und Linux mit den Technologien von VMware, Microsoft und Red Hat sowie die Igel Universal Management Suite.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...