Thinclients

Igel-Rechner können Remote FX

Igel-Rechner können Remote FX

Jan Kleinert
04.03.2011
Frank Lampe, promovierter Marketing-Chef des Thinclient-Herstellers Igel, erzählt am Cebit-Stand in Halle 4 begeistert eine Geschichte von Microsoft-Protokollen und deren Linux-Pendant.

Und die geht so: Als sich Igel mit dem Microsoft-Protokoll Remote FX beschäftigte, das Bestandteil vom Windows Server 2008 R2 ist, nahm sich einer der angestellten Linux-Entwickler mal die Spezifikation übers Wochenende mit nach Hause. Am folgenden Montag hatte er zur Überraschung der Kollegen eine lauffähige Pilot-Implementierung für Linux fertig. Eine verbesserte Version davon liefert die Bremer Firma nun ab 4. April über ein anstehendes Update an ihre Kunden aus.

Am Stand der Firma kann jeder Besucher ein Kuriosum beobachten. Dort stehen zwei identischen Thinclients nebeneinander -- einer mit Windows 7 als lokales Betriebssystem, einer mit Linux. Beider Aufgabe ist es, einen per Remote FX von einem VDI-Windows-Server gestreamten Animationsfilm darzustellen. Der Windows-Client kämpft dabei mit Bildrucklern. Der Linux-Client dagegen kommt mit dem nagelneuen Microsoft-Protokoll besser klar, und stolpert nie.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...