IT-Fachkräfte schätzen Open Source

Aufmacher News

Ulrich Bantle
06.07.2006

Bei IT-Projekten kommt immer öfter Open-Source-Software zum Einsatz. Das zeigt eine Studie des österreichischen Portalanbieters für IT-Dienstleistungen, Joinvision. Das Unternehmen hat für die Studie die Angaben aus den Lebensläufen der registrierten Benutzer zu von ihnen eingesetzten Technologien ausgewertet. Auf einer Skala von 0 bis 100 bewerteten die Teilnehmer, ob sie die jeweilige Technologie nur am Rande oder intensiv verwendet haben. 80 Prozent der Joinvision--Mitglieder stammen aus Österreich, 20 Prozent aus Deutschland, absolute Zahlen nennt Joinvision nicht.

Favorit bei den Nennungen ist die Open-Source-Datenbank MySQL mit fast 30 Prozent Anteil, während Oracle und MS-SQL-Server etwas unter 25 Prozent liegen. Bei den Betriebssystemen ist Linux mit 27 Prozent vertreten. Unix und Derivate kommen auf 10 Prozent, Windows auf knapp 60 Prozent.

Im Bereich der Programmiersprachen verzeichnen die IT-Facts, so der Titel der Studie, zudem einen Wandel: "Dominierten in den 90er Jahren PL/I, Cobol und Assembler in der Mainframe-Entwicklung, C und C++ in der Midrange-Entwicklung mit einem Gesamtanteil von bis zu 70 Prozent, sind es gegenwärtig vor allem Java, JavaScript und PHP, die fortlaufend deutlich an Einfluss gewinnen."

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...