Humble Weekly Sale unterstützt Open-Source-Projekte

Humble Weekly Sale unterstützt Open-Source-Projekte

Spenden und Spielen

Tim Schürmann
27.03.2014 Beim Humble Weekly Sale darf man für ein Spielepaket zahlen, was man möchte. Diesmal geht ein Teil der Einnahmen an vier Open-Source-Projekte.

Käufer erhalten die Rollenspiele Magical Diary und Planet Stronghold, das Strategiespiel NEO Scavenger sowie das Jump-and-Run-Spiel Offspring Fling!. Alle vier Spiele besitzen keinen Kopierschutz und laufen unter Linux, Mac OS X und Windows, Plant Stronghold gibt es sogar für Android. Wer 6 Dollar oder mehr zahlt, erhält noch Anodyne, Defender's Quest, Incredipede und Evoland dazu. Evoland läuft allerdings nur unter Windows und Mac OS X. Für alle Spiele erhält der Käufer auch einen Steam-Key.

Wie immer geht ein Teil der Einnahmen an die Entwickler, den Veranstalter des Humble Bundles sowie diesmal an die vier Open-Source-Projekte FlashDevelop, OpenFl, Haxe und Ren'Py. Die beiden zuerst genannten Projekte ersetzen die Flash-Entwicklungswerkzeuge: OpenFl bietet eine quelloffene Flash-API, während FlashDevelop eine IDE für ActionScript und Haxe stellt. Haxe wiederum ist eine Programmiersprache, deren ausgespuckte Anwendungen auf zahlreichen Plattformen laufen sollen. Ren'Py wiederum baut auf Python auf und vereinfacht das Erstellen von sogenannten Visual Novels (die man vereinfacht als interactive Comics beschreiben könnte).

Welchen Anteil am Kaufpreis welche der Projekte erhalten sollen, darf man über Schieberegler selbst bestimmen. Der Humble Weekly Sale: Celebrating Open Source läuft noch knapp sieben Tage.

Die im Humble Weekly Sale enthaltenen Spiele.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 0 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...
Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit