Augenzucker

Humble Weekly Bundle: Eye Candy gestartet

Humble Weekly Bundle: Eye Candy gestartet

Tim Schürmann
04.07.2014 Noch knapp eine Woche darf man für bis zu sieben Spiele zahlen, was man möchte. Linux-Spieler müssen allerdings etwas aufpassen, denn nur insgesamt vier Spiele laufen auch auf ihrem Betriebssystem.

Im Humble Weekly Bundle darf man für die folgenden drei Spiele einen frei wählbaren Preis bezahlen:

  • 140
  • KAMI
  • Ballpoint Universe - Infinite

Drei weitere erhält man obendrauf, wenn man mindestens den aktuellen Durchnittspreis berappt (momentan 5,91 Dollar). Im Einzelnen bekommt man zusätzlich:

  • Secrets of Rætikon (nebst Artbook)
  • Antichamber
  • Cinders

Um auch noch Mercenary Kings zu erhalten, muss man mindestens 12 Dollar zahlen. Zu den erworbenen Spielen gibt es noch als Bonus den jeweiligen Soundtrack.

Unter Linux laufen allerdings nur die vier Spiele 140, Antichamber, Secrets of Rætikon und Ballpoint Universe. Letztgenanntes muss man zudem noch über Steam aktivieren. Die drei anderen Linux-Spiele gibt es auch ohne Kopierschutz.

Der gewählte Kaufpreis geht zu Teilen an die Spieleentwickler, den Veranstalter des Humble Bundles, die Entertainment Software Association Foundation (ESAF) und die Organsiation Child's Play Charity. Letztgenannte spendet Videospiele an Kinderkrankenhäuser. Wer wieviel vom Kaufpreis erhält, dürfen Käufer über Schieberegler selbst bestimmen.

Diese sieben Spiele stehen im Humble Weekly Bundle zur Auswahl.

Ähnliche Artikel

  • Humble Weekly Bundle mit Spielen aus Deutschland
    Noch knapp sechs Tage lang darf man für das Spielepaket bezahlen, was man möchte. Das Besondere: Alle enthaltenen Spiele stammen von deutschen Entwicklern. Die gesamte Aktion läuft noch knapp sechs Tage.
  • Humble Indie Bundle 11 gestartet
    In der elften Auflage der beliebten Verkaufsaktion darf man für sechs Linux-Spiele bezahlen, was man möchte. Ein Teil der Einnahmen geht wie immer an einen guten Zweck. Allerdings gibt es diesmal zwei kleinere Wermutstropfen.
  • Humble Indie Bundle 13 und The Mixer Bundle 11
    Wer für verregnete Nachmittage noch etwas Zerstreuung sucht, dem liefern gleich zwei Aktionen mehrere Linux-Spiele für einen kleinen Preis.
  • Humble Indie Bundle 14
    Die legendäre Sonderaktion Humble Indie Bundle findet zum nunmehr vierzehnten Mal statt. Auch diesmal darf man für gleich mehrere Linux-Spiele zahlen, was man möchte. Drei Spiele gibt es im Rahmen des Bundles zum ersten Mal für das freie Betriebssystem.
  • Humble Indie Bundle All-Stars
    Noch knapp sechs Tage läuft eine Sonderaktion, bei der jeder für mehrere Spieleklassiker zahlen darf, was er möchte. Die Einnahmen kommen nicht nur den Entwicklern, sondern auch gemeinnützigen Organisationen zugute.

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...