Humble Bundle führt Euro ein

Humble Bundle führt Euro ein

Augen auf beim Spielekauf

Tim Schürmann
18.02.2014 Bislang konnte man Spiele im beliebten Humble Store nur in Dollar kaufen. Ab sofort ist auch das Zahlen in Euro oder britischen Pfund möglich. Allerdings gibt es dabei ein paar Haken.

Einmal am Tag berechnet der Humble Store automatisch aus dem vorgegebenen Dollar-Preis die Euro- und Pfund-Preise. Grundlage ist dabei der jeweils gültige Wechselkurs. Diesen berechneten Preis bezeichnet der Humble-Store-Betreiber in seinem Blog als „Humble Pricing“.

Die Spieleentwickler können die automatisierte Umrechnung aber auch abschalten und alle Preise selbst fest vorgeben. Es besteht somit die Gefahr, dass Käufer in Amerika weniger bezahlen müssen als Spieler in Europa. Wie die Vergangenheit lehrt, stellen Spielehersteller gerne überall denselben Wert ein, ein Spiel kostet dann beispielsweise 5 Dollar, 5 Euro und 5 Pfund. Wer in der Zukunft im Humble Store einkauft, sollte daher einen prüfenden Blick auf die Währung richten.

Den Humble Store binden auch viele Spielehersteller in ihre Seiten ein (über das „Humble Widget“). Folglich gilt es nicht nur im Store den Preis zu kontrollieren.

Ähnliche Artikel

  • Humble Bundle: PC and Android 11
    Seit gestern Abend ist ein neues Humble Bundle erhältlich. Für das im Rahmen dieser Aktion angebotene Spielepaket darf man zahlen, was man möchte. Ein Teil der Einnahmen geht dabei an gemeinnützige Organisationen.
  • Humble Indie Bundle 13 und The Mixer Bundle 11
    Wer für verregnete Nachmittage noch etwas Zerstreuung sucht, dem liefern gleich zwei Aktionen mehrere Linux-Spiele für einen kleinen Preis.
  • Humble Bundle Home
    Still und heimlich ist der Dienst Humble Bundle Home gestartet. Wer sich (anonym) registriert, erhält Zutritt zu einer Verwaltungszentrale mit allen über die Humble-Bundle-Plattform gekauften Spiele und Bundles.
  • Das Spiel zum Wochenende: Mushroom 11
    Ein Jump-and-Run-Spiel kann man auch wunderbar destruktiv lösen – etwa indem man einen Pilz im wahrsten Sinne des Wortes ausradiert. Was komplett gaga klingt, macht allerdings ungemein viel Spaß. Vorausgesetzt, man hat ein geschicktes Händchen.
  • The Humble Store eröffnet
    Die Macher des beliebten Humble Bundles haben jetzt einen Online-Shop eröffnet. In ihm sind derzeit mehrere preisreduzierte Spiele erhältlich.

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...