Persönliches Spielregal

Humbe Bundle Home
Humbe Bundle Home

Humble Bundle Home

Tim Schürmann
05.07.2012 Still und heimlich ist der Dienst Humble Bundle Home gestartet. Wer sich (anonym) registriert, erhält Zutritt zu einer Verwaltungszentrale mit allen über die Humble-Bundle-Plattform gekauften Spiele und Bundles.

Auf der entsprechenden Seite lassen sich alle gekauften Spiele nicht nur einsehen, sondern auch noch einmal bequem herunterladen. Man muss sich folglich nicht mehr die ganzen kryptischen Download-Links merken. Das ist besonders bei einem Umzug auf einen neuen Computer oder nach einem Festplattenschaden hilfreich. Die Verwaltungszentrale listet nicht nur die erworbenen Bundles auf, sondern auch alle Spiele, die man über teilnehmende Partnerseiten gekauft hat. Letztere erkennt man an den grauen Bezahl-Kästen, die rechts unten in der Ecke den Vermerk Humbe Store tragen.

Auch Spiele, die über andere Seiten im "Humble Store" gekauft wurden, tauchen auf der Home-Seite auf.

Um sich bei Humble Bundle Home anzumelden, klickt man auf der Humble-Bundle-Homepage rechts oben auf Log In – Sign Up, folgt dem Link create an account und registriert sich dann mit genau der E-Mail-Adresse, die man schon beim Kauf eines Humble Bundles verwendet hat. Vorsicht: Das Passwort muss man nicht zur Korrektur zweimal eingeben, Tippfehler können also fatal sein.

Man bekommt jetzt eine E-Mail zugeschickt, in der man den Link anklickt. Ab sofort kann man sich mit der E-Mail-Adresse und dem Passwort einloggen. Beim ersten Aufruf erscheint eine Liste mit allen gekauften Humble Bundles. Um die in die Verwaltungszentrale zu übernehmen, lässt man sie allesamt abgehakt und klickt auf Claim orders. Sollte hier ein Bundle fehlen, kann man es gleich auf der Übersichtsseite über den grünen Link add them to your game library nachtragen.

Obwohl Humble Bundle Home jetzt über die Humble-Bundle-Homepage erreichbar ist, prangt immer noch ein Beta-Hinweis in der Verwaltungszentrale. Viel mehr als seine gekauften Spiele herunterladen kann man zudem noch nicht.

Ähnliche Artikel

  • Humble Indie Bundle 13 und The Mixer Bundle 11
    Wer für verregnete Nachmittage noch etwas Zerstreuung sucht, dem liefern gleich zwei Aktionen mehrere Linux-Spiele für einen kleinen Preis.
  • Humble Indie Bundle X gestartet
    Kaum ist die letzte Humble-Bundle-Aktion ausgelaufen, startet schon wieder eine neue. Auch diesmal darf man für bis zu sechs Spiele bezahlen, was man möchte. Ganz nebenbei unterstützt man auch noch einen guten Zweck.
  • Humble Bundle führt Euro ein
    Bislang konnte man Spiele im beliebten Humble Store nur in Dollar kaufen. Ab sofort ist auch das Zahlen in Euro oder britischen Pfund möglich. Allerdings gibt es dabei ein paar Haken.
  • Humble Bundle: PC and Android 9
    Im aktuellen Humble Bundle darf man für vier Spiele zahlen, was man möchte. Wer den aktuellen Durchschnittspreis überbietet, erhält noch zwei weitere obendrauf. Ganz nebenbei unterstützt man auch noch gemeinnützige Organisationen.
  • Humble Indie Bundle 9 mit sechs Top-Spielen
    Nach langer Zeit gibt es wieder ein Humble Bundle mit Linux-Spielen. Wie immer darf man für das komplette Paket bezahlen, was man möchte – und diesmal lohnt es besonders.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...
PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 10 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...