Feines Update

(c) dell.com
(c) dell.com

Honeycomb-Update erweckt Dell Streak 7 zu neuem Leben

Marcel Hilzinger
03.09.2011 Dell zeigt auf der IFA die Honeycomb-Version seines sieben Zoll großen Android-Tablets Streak. Die neue Software sorgt für spürbar mehr Leistung und eine viel bessere Akkulaufzeit.

Das Streak 7 von Dell gehört zu den best verarbeiteten Android-Tablets im 7-Zoll-Format und ist inzwischen bei Internetpreisen um 300 Euro auch nicht mehr allzu teuer. Allerdings mangelte es dem Android-Tablet bisher an der nötigen Performance: trotz der Tegra-2-CPU (1 GHz, Dualcore) fühlte sich das Streak eher wie ein auf 600 MHz getaktetes Billig-Pad an.

Dank Android 3.2 alias Honeycomb sind diese Tage nun gezählt. Wir hatten auf der IFA Gelegenheit uns das neue Streak ausführlich anzusehen und sind begeistert. Das Tablet reagiert sehr flüssig auf Eingaben und trotz der für Honeycomb relativ geringen Auflösung von 800x480 Bildpunkten macht das Tablet so richtig Spaß. Mit Honeycomb ist nun auch die Tegra-Zone von nVidia vorinstalliert, sodass sich die Top-Games auf dem Streak 7 problemlos spielen lassen.

Mit dem Update auf Android 3.2 kann das Tegra-2-Tablet von Dell endlich zeigen, was in ihm steckt.

Den guten Eindruck bestärkten auch die zwei Benchmark-Programme AnTuTu und Vellamo. Beim System-Benchmark von AnTuTu schafft das Streak sehr gute 4959 Punkte, beim Qualcomm-Webbenchmark Vellamo sogar ein Spitzenresultat von 1065 Zählern.

Mit dem Honeycomb-Update verbessert sich auch die Akkulaufzeit des Streak 7 deutlich: so liegen nun mit dem 2780 mAh-Akku bis zu 8 Stunden Videoplayback drin und Standby-Zeiten von mehreren Tagen.

Das Honeycomb-Update wird over-the-air eingespielt, allerdings muss man dazu über die vorinstallierte Backup-Software von Nero (oder von Hand) zunächst sämtliche Daten sichern. Anschließend macht das Update das Gerät platt und man kann die persönlichen Daten über das Backup wieder einspielen. Vorhandene Apps und App-Daten wie Spielstände bleiben dabei nicht enthalten. Laut Dell wird das Update in den kommenden Monaten ausgeliefert, es kann also noch ein paar Wochen dauern, bis man das neue Android auf seinem Streak 7 genießen kann.

Die Stage-Widgets hat Dell auf Honeycomb portiert. Hier das neue Books-Widget.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...