bq und Meizu

Hersteller des Ubuntu-Smartphones stehen fest

Hersteller des Ubuntu-Smartphones stehen fest

Tim Schürmann
19.02.2014 Die ersten Smartphones mit Ubuntu bauen das spanische Unternehmen bq und der chinesische Smartphone-Riese Meizu. Erste Geräte sollen noch 2014 erscheinen. Das hat heute Canonical bekannt gegeben.

Die beiden Firmen verpflichten sich demnach, Ubuntu-Smaprthones herzustellen und auszuliefern. Eine gemeinsame Online-Kampagne soll die Telefone weltweit verfügbar machen. Bei den Geräten soll es sich um „mid und high-end Hardware“ handeln.

bq und Meizu haben bereits längere Erfahrung im Bau von Mobiltelefonen. Meizu ist sogar der größte Smartphone-Hersteller Chinas und möchte laut Canonical mit den Ubuntu-Smartphones insbesondere auf den amerikanischen Markt expandieren.

Weitere Einzelheiten zu der Vereinbarung liefert die offizielle Ankündigung.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...