Hdparm in Version 9.22 erhältlich

Aufmacher News

Tuning für die SSD

Mathias Huber
11.08.2009 Das freie Festplatten-Tool Hdparm ist in Version 9.22 verfügbar. Die Release verbessert die Zusammenarbeit mit Solid State Disks (SSD) und dem Dateisystem Ext 4.

Die neue Hdparm-Version erweitert das SSD-Kommando "TRIM" um einige Argumente. Mit diesem Befehl informiert das Betriebssystem die Solid State Disk, welche Blocks nicht mehr verwendet werden. Dadurch lässt sich die Geschwindigkeit der SSD erhalten.

Dem gleichen Zweck dient das mitgelieferte experimentelle Skript "wiper.sh", das aber laut Readme die gespeicherten Daten zerstören kann. Bevor es also zum Tuning von SATA-SSDs zum Einsatz kommt empfiehlt sich ein Backup. Die neue Wiper-Version unterstützt auch das Dateisystem XFS.

Daneben haben die Entwickler einen Bug im Zusammenspiel mit dem Ext-4-Dateisystem behoben.

Hdparm 9.22 steht unter BSD-Lizenz auf einer Sourceforge-Seite zum Download als Quelltext-Tarball bereit. Dort gibt es auch weitere Updates für das Wiper-Skript.

Ähnliche Artikel

  • Laufwerke abfragen und steuern mit Hdparm
    Geht es um das Tuning der Festplatten-Performance, führt kein Weg an Hdparm vorbei. Daneben kann das Tool aber noch viel mehr.
  • Solides System
    Bei einer Festplatte, die mit über 100 MByte/s schreibt und doppelt so schnell liest, denkt man eigentlich kaum ans Optimieren. Doch mit dem richtigen Dateisystem und etwas Tuning liegt noch etwas mehr drin.
  • Solid State Drives optimal eingestellt
    Früher galt: Mehr RAM macht den Rechner schneller. Heute dominieren Solid State Drives das Rennen um den schnellsten Durchsatz im Gesamtsystem.
  • Volle Pulle
    Können die Neueinsteiger Btrfs und Ext4 den traditionellen Linux-Dateisystemen den Rang ablaufen? Wir messen nach.
  • Im Test: PX-256M2S SSD von Plextor
    Unter der Marke "Plextor" bietet die japanische Firma Shinano Kenshi seit dem Frühjahr auch eigene SSDs an. Wir haben das 256-GByte-Modell getestet.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 0 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...
Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 3 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...