Chromebook und Chromebox

Hardware mit Google Chrome OS

Hardware mit Google Chrome OS

Mathias Huber
30.05.2012
Google hat neue Hardware für sein browserzentriertes Betriebssystem Chrome OS vorgestellt. Damit gibt es einen Nachfolger für das Notebook Chromebook sowie mit der Chromebox einen neuen stationären Rechner.

Die beiden von Samsung gefertigten Geräte bewirbt Google als "the (always) new computer". Der Slogan soll die automatische Aktualisierung der auf das Internet und die Cloud fixierten Geräte unterstreichen. Das Chromebook ist mit einem 12,1-Zoll-Display ausgestattet und bringt integrierten Virenschutz mit, ist mit Apps vorbestückt und nutzt als Speicherplatz Googles Cloudlösung. Ausgestattet mit einem Celeron 867 mit 1,3 GHz, 4 GByte RAM und 16 GByte SSD kostet das Chromebook beim Amazon in den USA in der WLAN-Ausführung 449 US-Dollar. Preise für den deutschen Markt sind nicht bekannt.

Das neue Chromebook von Google ist mit WLAN und optional auch mit zusätzlichem 3G erhältlich.

Die Chromebox ist mit 329 US-Dollar bei Amazon USA gelistet. Ein 1.9 GHz Dual-Core-Celeron B840 tut dort mit Intels HD-Grafiklösung Dienst und greift auf 4 GByte RAM und 16 GByte SSD-Speicherplatz zurück.

Googles Start in eine neue Geräteklasse, die Chromebox.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 7 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...