Hackergruppe will OpenSSH-Exploit und Wurm veröffentlichen

(c) Benicce,Fotolia.de
(c) Benicce,Fotolia.de

Nur 48 Stunden

Marcel Hilzinger
21.07.2009 Nach ersten Gerüchten um einen Exploit in der Software OpenSSH droht jetzt eine anonyme Hackergruppe damit, den Exploit und einen passenden Wurm zu veröffentlichen.

Innerhalb von 48 Stunden will die Hackergruppe Antisec angeblich eine Sicherheitslücke in OpenSSH veröffentlichen und mit einem passenden Wurm, der die Schadstelle ausnutzt, im Internet für Unsicherheit sorgen. Eine entsprechende Drohung kam gestern per Mail an die Full-Disclosure-Liste.

Bislang gibt es außer Gerüchten keinerlei Hinweise auf eine entsprechende Schwachstelle in OpenSSH, die meisten Experten sehen den nunmehr gut 24 Stunden deshalb gelassen entgegen. OpenSSH ist die mit Abstand am häufigsten benutzte Software für den entfernten Zugriff. Die meisten Distributionen schalten den SSH-Zugriff in der Grundeinstellung aus oder schützen ihn per Firewall.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Reine Show?
Py Coder, Dienstag, 21. Juli 2009 20:12:40
Ein/Ausklappen

Man könnte meinen eine "Hackergruppe" will sich in der Szene einen Namen machen durch FUD.

Gabs denn bis heute schon irgendeinen Beweis für die angebliche Lücke?

Wir werden ja sehen was in 24 Stunden passiert.

Werd auf jedenfall noch den Port meiner Firewall öffnen damit ich sagen kann: "Yes, ich war dabei!" ^^


Bewertung: 263 Punkte bei 40 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Reine Show?
Marcel Hilzinger, Donnerstag, 23. Juli 2009 12:11:28
Ein/Ausklappen

Die Mail stammt nach neuesten Infos nicht von der Antisec-Gruppe:

http://seclists.org/fulldisclosure/2009/Jul/0288.html


Bewertung: 225 Punkte bei 35 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...