Tea spricht Deutsch

Aufmacher News

HTML- und Latex-Editor Tea in Version 27.0.0 erschienen

Mathias Huber
26.02.2010 TEA, ein freier Editor für HTML, Docbook, und Latex, ist in Version 27.0.0 erhältlich. Erstmals gibt es eine deutsche Lokalisierung.

Neben zusätzlichen Lokalisierungen hat der ukrainische Entwickler Peter Semiletov die Anzeige von Zeilennummern eingeführt und einige Bugs behoben. Zu den neuen Features gehört auch die rekursive Suche in mehreren Dateien. Außerdem lässt sich der Editor nun besser skripten. Mit der Methode app.call_menuitem() lassen sich alle Menüeinträge ansprechen.

TEA 27.0.0 setzt das Qt-Toolkit in Version 4.4 oder neuer voraus. Der Editor ist unter GPL lizenziert und steht im Quelltext sowie in Binärversionen für Linux und Windows zum Download auf der TEA-Projektseite bereit.

Mit Version 27.0.0 spricht der Universaleditor Tea erstmals Deutsch.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Browser basiert gibt's auch
i.t-crow (unangemeldet), Freitag, 12. März 2010 16:31:44
Ein/Ausklappen

Wenn man nicht auf Installationen, Updates, etc. abfährt, kann man so was ähnliches auch im Browser haben (natürlich mit HTTPS, syntax-highlighting, etc.). Ein Beispielprojekt findet sich zB auf http://www.verbosus.com

Mfg,
i.t


Bewertung: 119 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...