Befreit

HTML-Editor Maqetta ist Open Source

HTML-Editor Maqetta ist Open Source

Mathias Huber
15.04.2011
Das Unternehmen hat den HTML-Editor Maqetta, der seinerseits im Browser läuft, unter freien Lizenzen an die Dojo Foundation übergeben.

Die Software macht selbst ausgiebig Gebrauch von HTML 5, Ajax und den Javascript-Bibliotheken Dojo und JQuery. Der WYSIWYG-Editor läuft als Anwendung in modernen Browsern wie Chrome, Safari oder Firefox 4. Er unterstützt CSS, bietet Vorlagen für die Anzeigebereiche von Smartphones sowie fertige Widgets und ermöglicht den Entwicklern, Entwürfe im Team zu bewerten und zu kommentieren. Daneben lassen sich mit der Software Benutzeroberflächen in Wireframe-Art entwerfen, die sie in mehreren Bedienungszuständen darstellen kann.

IBM hat die Software der Dojo Foundation unter einem dualen Lizenzierungsmodell zur Verfügung gestellt: Für Entwickler und Anwender gilt je nach Vorliebe die überarbeitete BSD-Lizenz oder die Academic Free License in Version 2.1. Der IBM-Konzern verspricht sich von diesem Schritt eine stärkere Verbreitung von plattformunabhängigen HTML-5-Anwendungen für Mobilgeräte.

Der WYSIWYG-Editor Maqetta bietet fertige Widgets für HTML-5-Anwendungen.

Der Maqetta-Code ist in einem Github-Repository verfügbar, weitere Informationen gibt es auf den Seiten des Maqetta-Projekts. Die Software befinde sich noch in einem Preview-Stadium, heißt es dort. Die verfügbare Online-Demo gibt derzeit noch kein besonders gutes Bild ab, wobei die Macher auf Lastprobleme durch das öffentliche Interesse verweisen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...