Gruppenarbeit für Libre Office

Gruppenarbeit für Libre Office

Telepathy

Ulrich Bantle
27.03.2012
Einige Entwickler von Libre Office haben sich der bislang fehlenden Unterstützung für das parallele Editieren von Dokumenten in Arbeitsgruppen angenommen.

Das so genannte Collaborative Editing wird technisch gesehen durch die Einbindung von Telepathy-Code in den Core des Office-Programms geregelt. Das freie Kommunikations-Framework Telepathy biete dafür die passenden Grundlagen so Michael Meeks, eine der treibenden Kräfte hinter dem Gruppenfeature. Meeks schreibt in seinem Blog, dass das Collaborative Editing ein Projekt beim Summer of Code werden soll. Bislang seien das grundlegende Design fertig, einige der größeren Aufgaben erledigt und die weiteren Problemstellungen definiert. Ein Video demonstriert wie der Prototyp arbeitet. Telepathy ermöglicht dabei die Kommunikation in Echtzeit und möglichst ohne Konflikte.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

NOKIA N900 einziges Linux-Smartphone? Kein Support mehr
Wimpy *, 28.08.2016 11:09, 0 Antworten
Ich habe seit vielen Jahren ein Nokia N900 mit Maemo-Linux. Es funktioniert einwandfrei, aber ich...
Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...