Grub 2 an Bord

Grub 2 an Bord

Fuduntu 2012.3

Mathias Huber
03.07.2012
Die Desktop-Distribution Fuduntu ist in Version 2012.3 mit aktualisierter Software erhältlich.

Dazu gehören Kernel 3.4.4 und GCC 4.6.3. Außerdem führt die Distribution nun Grub 2 als Bootloader ein. So möchten die Entwickler für mehr Kompatibilität beim wechselweisen Booten mit anderen Linuxen sorgen und die künftige Unterstützung für UEFI vorbereiten. Für Anwender von proprietären Treibern bietet Fuduntu Kmod-Pakete mit Nvidia-, ATI-. Broadcom- oder Virtualbox-Modulen an.

Unter den aktualisierten Anwendungen finden sich zudem Chromium 19.0.1084.56, Firefox 13.0.1und Thunderbird 13.0.1. Ebenfalls dabei sind Gimp 2.8, Libre Office 3.5.4.2 und Wine 1.4.1. Das Paket Infinality Freetype 2.4.10 bringt die Schriftart Droid Sans Mono ins Terminal.

Dank des Rolling-Release-Modells erhalten bestehende Fuduntu-Anwender die neue Version über die laufenden Updates. Für Einsteiger steht eine installierbare Live-CD mit Anaconda 16 zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...