Zarafa 6.40 RC1

Groupware zum Testen

Groupware zum Testen

Markus Feilner
01.02.2010 Der deutsch-holländische Groupware-Hersteller Zarafa hat den ersten Release Candidate seiner Collaboration Platform 6.40 zum Testen freigegeben.

Neben zahlreichen Updates und Bugfixes steht die lange erwartete Integration der Lucene-Suchengine in den Groupware-Server Zarafa im Vordergrund der neuen Release, die interessierte Anwender jetzt erstmals testen können. Die stabile Version 6.40 plant der Hersteller für Ende März.

Zarafa hat in den letzten Jahren vor allem durch seine freie Active-Sync-Implementierung Z-Push auf sich aufmerksam gemacht. Damit können Benutzer mit Open-Source-Mitteln über Microsofts Synchronisationsprotokoll auf einen freien Groupwareserver zugreifen. Die RC1 kann hier heruntergeladen werden, die Online-Demo findet sich hier. Letztere basiert aber noch auf Version 6.30 und wird vermutlich in den nächsten Tagen aktualisiert.

Auch ein Demo-Video der neuen Features findet sich auf der Webseite. Zarafa steht sowohl unter der AGPL als auch unter einer proprietären Lizenz zur Verfügung, einzelne Erweiterungen wie Active-Directory-Integration oder das Blackberry-Toolkit gibt es nur gegen Bezahlung.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...