Groupware zum Testen

Groupware zum Testen

Zarafa 6.40 RC1

Markus Feilner
01.02.2010 Der deutsch-holländische Groupware-Hersteller Zarafa hat den ersten Release Candidate seiner Collaboration Platform 6.40 zum Testen freigegeben.

Neben zahlreichen Updates und Bugfixes steht die lange erwartete Integration der Lucene-Suchengine in den Groupware-Server Zarafa im Vordergrund der neuen Release, die interessierte Anwender jetzt erstmals testen können. Die stabile Version 6.40 plant der Hersteller für Ende März.

Zarafa hat in den letzten Jahren vor allem durch seine freie Active-Sync-Implementierung Z-Push auf sich aufmerksam gemacht. Damit können Benutzer mit Open-Source-Mitteln über Microsofts Synchronisationsprotokoll auf einen freien Groupwareserver zugreifen. Die RC1 kann hier heruntergeladen werden, die Online-Demo findet sich hier. Letztere basiert aber noch auf Version 6.30 und wird vermutlich in den nächsten Tagen aktualisiert.

Auch ein Demo-Video der neuen Features findet sich auf der Webseite. Zarafa steht sowohl unter der AGPL als auch unter einer proprietären Lizenz zur Verfügung, einzelne Erweiterungen wie Active-Directory-Integration oder das Blackberry-Toolkit gibt es nur gegen Bezahlung.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 2 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...