Groupware zum Testen

Groupware zum Testen

Zarafa 6.40 RC1

Markus Feilner
01.02.2010 Der deutsch-holländische Groupware-Hersteller Zarafa hat den ersten Release Candidate seiner Collaboration Platform 6.40 zum Testen freigegeben.

Neben zahlreichen Updates und Bugfixes steht die lange erwartete Integration der Lucene-Suchengine in den Groupware-Server Zarafa im Vordergrund der neuen Release, die interessierte Anwender jetzt erstmals testen können. Die stabile Version 6.40 plant der Hersteller für Ende März.

Zarafa hat in den letzten Jahren vor allem durch seine freie Active-Sync-Implementierung Z-Push auf sich aufmerksam gemacht. Damit können Benutzer mit Open-Source-Mitteln über Microsofts Synchronisationsprotokoll auf einen freien Groupwareserver zugreifen. Die RC1 kann hier heruntergeladen werden, die Online-Demo findet sich hier. Letztere basiert aber noch auf Version 6.30 und wird vermutlich in den nächsten Tagen aktualisiert.

Auch ein Demo-Video der neuen Features findet sich auf der Webseite. Zarafa steht sowohl unter der AGPL als auch unter einer proprietären Lizenz zur Verfügung, einzelne Erweiterungen wie Active-Directory-Integration oder das Blackberry-Toolkit gibt es nur gegen Bezahlung.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...