Grml 2010.12 bringt frische Ware

Grml 2010.12 bringt frische Ware

Gebrüder Grml

Ulrich Bantle
03.01.2011
Nach einem halben Jahr Entwicklungszeit hat das Grml-Team sein Linux-Live-System für Systemadministratoren erneuert und in Version 2010.12 unter dem Codenamen Gebrüder Grml veröffentlicht.

Grml baut auf Debian auf und nutzt in der nun erschienenen Version Kernel 2.6.36.2. Systemadministratoren finden in der für die Kommandozeile (Z-Shell) ausgelegten Linux-Ausgabe nun die neue Boot-Option "vnc_connect", mit der sich eine VNC-Verbindung aufbauen lässt. Mit dem Paket "grml-rescueboot" dient Grml auch als Rettungsinstanz für Debian- und Ubuntu-Systeme. Grml ist in drei unterschiedlich großen Ausgaben jeweils für 32- und 64-Bit-Systeme zum Download bereit: Grml (700 MByte), Grml-Medium (210 MByte) und Grml-Small (115 MByte). Die Release Notes nennen alle Änderungen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 0 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...