Gparted Live in Version 13.0

Gparted Live in Version 13.0

Aktualisiertes Partitionierungstool

Mathias Huber
16.07.2012
Gparted Live, eine Distribution mit GUI-Programmen für die Partitionierung, ist in Version 13.0 verfügbar.

Der grafische Partitionseditor GParted erhielt ein Update auf Version 0.13. Sie kann unter anderem den Unterschied zwischen der Größe einer Partition und des dortigen Dateisystems anzeigen. Daneben wurde ein Bug bei Verändern von erweiterten Partitionen behoben.

Die Distribution baut nun auf den Debian-Zweig Sid mit Stand vom 14. Juli 2012 auf. Als Kernel kommt 3.2.21 zum Einsatz. Eine Tastaturkürzel für das Fluxbox-Menü erleichtert das Bedienen ohne Maus.

Weitere Informationen sowie Images für CD, USB-Medien und PXE-Boot finden sich auf der Gparted-Homepage.

Ähnliche Artikel

  • GParted und GParted Live in Version 0.21.0 erschienen
    Nachdem die Entwickler des beliebten Partitionierungstools GParted bereits vorgestern eine neue Version veröffentlicht hatten, schieben sie jetzt eine aktualisierte Fassung des Live-Systems "GParted Live" nach. In beiden Fällen gibt es einige kleine, unter Umständen wichtige Änderungen.
  • GParted 0.26.0 veröffentlicht
    Das beliebte grafische Partitionierungstool GParted ist in einer neuen Version zu haben. Die kann ab sofort auch mit LUKS verschlüsselte Partitionen identifizieren und zumindest eingeschränkt lesend zugreifen.
  • GParted 0.22.0 erschienen
    Die neue Version des beliebten grafischen Partitionierungstools GParted unterstützt jetzt auch GPT-Partitionsnamen sowie komplett unpartitionierte, aber formatierte Laufwerke. Dazu kommen wie immer zahlreiche Fehlerkorrekturen.
  • GParted und GParted Live 0.25.0 veröffentlicht
    Die Macher des grafischen Partitionseditors GParted haben eine neue Version veröffentlicht und zudem das Live-System GParted Live aktualisiert. Wie immer gibt es in beiden Fällen nur kleinre, aber nützliche Neuerungen.
  • GParted Live 0.18.0-2 veröffentlicht
    Die Macher des grafischen Partitionierungstools GParted haben eine neue Version ihres Live-Systems herausgegeben. Die Neuerungen sind jedoch überschaubar.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...