Googles Dashboard erhöht Transparenz für Anwender

Googles Dashboard erhöht Transparenz für Anwender

Jeder sein eigener Datenschützer

Kristian Kißling
05.11.2009 Mit Dashboard will Google seinen Ruf in puncto Datenschutz verbessern und mehr Transparenz demonstrieren.

Mit teilweise dreisten Datenschutzpassagen in den Nutzungsbedingungen seiner Software und seiner Dienste hat sich Google in der Vergangenheit zumindest in Europa einen Ruf als Datenkrake erarbeitet. Ob die Firma das Thema einfach nicht ernst nahm oder hoffte, dass die Passagen niemanden stören, lässt sich wohl nicht klären.

Fest steht, dass Google nun versucht, verlorenes Vertrauen wieder zu gewinnen. Helfen dabei soll unter anderem das neue Dashboard, das die Firma heute auf einer Pressekonferenz in Berlin vorstellte. Unter "Mein Konto" auf der Webseite http://www.google.com/dashboard kann ab sofort jeder angemeldete Google-Nutzer sehen, welche Daten Google von ihm sammelt. Wie das Bild zeigt, werden die Tätigkeiten des Users getrennt nach den einzelnen Google-Diensten aufgelistet.

Jeder Dienst enthält einen Link zu den zugehörigen Datenschutzbestimmungen. Einige Dienste bieten zudem an, die Einstellungen zu verwalten. Eine Möglichkeit, sämtliche vorhandenen Daten per Mausklick zu löschen, gibt es nicht. Dazu muss der Anwender die einzelnen Dienste aufrufen, um Blogeinträge, Texte und Tabellen per Mausklick aus zu radieren. Offen bleibt allerdings bisher, ob Google einmal gelöschte Daten noch in einer Art Google Cache aufbewahrt oder tatsächlich für immer von den Servern verbannt.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Europe?
Kartoffelkopf (unangemeldet), Sonntag, 08. November 2009 21:04:50
Ein/Ausklappen

Gibt es einen bestimmten Grund, wieso da Europe anstatt Europa steht? Oder war das nur ein Tippfehler? =)


Bewertung: 259 Punkte bei 57 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Europe?
Kristian Kißling, Montag, 09. November 2009 10:00:36
Ein/Ausklappen

Das kommt davon, wenn man zu viele englischsprachige Texte liest...Korrigiert.

Viele Grüße
Kristian Kißling


Bewertung: 257 Punkte bei 59 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...