Google veröffentlicht Scripting-Framework für Android

Google veröffentlicht Scripting-Framework für Android

Python, Lua und BeanShell

Marcel Hilzinger
12.06.2009 Das Android Scripting Framework, kurz ASE steht unter der Apache-2.0-Lizenz und soll demnächst auch Ruby und Javascript unterstützen.

Linux-Gurus werden sich über das neue Framework freuen. Es bietet Zugriff auf viele APIs von Android, benötigt aber keine komplette Entwicklungsumgebung wie die vollwertigen Android-Anwedungen. Vorerst unterstützt das ASE die drei Sprachen Python, Lua und BeanShell, Ruby und JavaScript sind ebenfalls geplant.

Mit der Schnittstellen des ASE lassen sich unter anderem Aktivitäten starten, Anrufe tätigen, SMS-Nachrichten versenden und Barcodes scannen. Zudem unterstützt es die Text-to-Speech-Fähigkeiten des Android-Betriebssystems. Über BeanShell soll sich zudem die Java-API von Android direkt ansprechen lassen.

Das Android Scripting Framework befindet sich zurzeit im Alpha-Status, weitere Details, zahlreiche Beispielskripte und den Quellcode gibt es auf der ASE-Projektseite.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...