Sprung in die Welle:

Google
Google

Google gibt Wave-Quellcode frei

Britta Wülfing
27.07.2009 Googles Entwickler geben mit zwei Komponenten der neuen Browser-Software Google Wave rund 40.000 Zeilen Java-Code frei.

Google Wave will weite Teile der Internetkommunikation in einer Browser-Anwendung abdecken, darunter die Funktionen Mail, Chat, Blog, Wiki und gemeinsames Dokumentenmanagement. Vorgestellt hatte der Suchmaschinengigant den Prototyp der Software auf der Hausmesse Google I/O im Juni, gleichzeitig wurden erste Schnittstellen und Dokumentationen freigegeben. Nun folgen das Framework namens Operational Transform (OT) sowie ein Client-/Server-Prototyp, der das Wave-Protokoll nutzt. Der Anlass für die Codespende war wieder ein Entwicklertreffen, rund 150 Entwickler zu Gast beim Google Federation Day.

„Der OT-Code ist das Herzstück der Kollaboration über Google Wave,“ schreiben die Entwickler Jochen Bekmann und Sam Thorogood in ihrer Ankündigung . Mittels dem OT Framework können mehrere Anwender über ein Netzwerk (WAN) gleichzeitig an einem gemeinsamen Dokument arbeiten, die Änderungen werden in Echtzeit übertragen. Geplant sei, dass der Code Teil der Referenzimplementierung wird, so die Entwickler, und bald sollen weitere Teile veröffentlicht werden.

Die Protokollspezifikation, Dokumentation und die Whitepapers stehen unter einer Creative Commons Lizenz, der neu veröffentlichte Quellcode ist unter der Apache-2.0-Lizenz freigegeben.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...