Google Code lässt mehr Lizenzen zu

Google Code lässt mehr Lizenzen zu

Freiheit erlaubt

Trevan McGee, Anika Kehrer
14.09.2010
Auf Googles Hosting-Plattform gibt es jetzt ein Auswahlmenü mit mehr OSI-kompatiblen Software-Lizenzen.

Die Weiterentwicklung von der Hostingplattform Code.Google.com wurde von Chris DiBona bekannt gegeben, der bei Google als Open-Source-Manager arbeitet. Projektentwickler finden demnach die neue Option "other open source" bei der Lizenzauswahl auf Code.google.com, die jede OSI-kompatible Software-Lizenz erlaubt.

Die Code-Hoster von Google wollten ursprünglich der Zersplitterung von Lizenzen entgegenwirken, erklärt DiBona in einem Blogpost. Nach rund sechs Jahren, so DiBona, hätten sie aber nun "ihren Standpunkt klar gemacht" und wollen sich weiter öffnen. Außerdem waren bestimmte Projekte auf die Art ausgeschlossen, wie zum Beispiel Projekte, die etwa die AGPL oder Zlib auch nur in Zeilen verwenden.

DiBona fügt hinzu, dass Public-Domain-Projekte immer noch nur in Ausnahmefällen erlaubt sind.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 3 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...