Urahn moderner GUIs

Gnustep-Live-CD 2.0

Gnustep-Live-CD 2.0

Mathias Huber
11.12.2009 Die Gnustep-Live-CD, ein Linux-System mit dem freien Desktop-Framework, ist in Version 2.0 erhältlich.

Die Live-Distribution enthält die jüngste Tarball-Release der Programme und Bibliotheken vom Gnustep-Projekt. Bei Gnustep handelt es sich um die freie Umsetzung der Openstep-API, die ursprünglich von der Oberfläche der Next-Computer stammt. In Form von Cocoa liegt sie auch der GUI von Mac OS X zugrunde. Gnustep steht unter GPLv3, seine Bibliotheken unter LGPL 2.1. Ein Artikel auf Linux-Magazin Online vermittelt einen Eindruck von der Entwicklung mit Gnustep und der Sprache Objective-C.

So sah der Urahn von Gnustep und Mac OS X aus: Die GUI der Next-Systeme der Neunziger Jahre.

Mit dabei auf der Live-CD ist Gorm in Version 1.2.10-1, Gnusteps Interface-Builder für das Rapid Application Development (RAD). Daneben hat der Entwickler Gürkan Sengün das Debian-basierte Live-Linux mit Kernel 2.6.31 und aktueller Software ausgestattet, beispielsweise Emacs in Version 23 und Google Chrome.

Version 2.0 der Live-CD steht als ISO-Image für i686-CPUs auf der Projekthomepage zum Download bereit. Ältere Releases unterstützen auch andere Architekturen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...