Gnomes F-Spot in neuer Version

Gnomes F-Spot in neuer Version

Kristian Kißling
19.09.2008

Gnome-User werden vermutlich schon einmal über ihn gestolpert sein - den Bildbetrachter F-Spot. Nun gibt es ihn in der neuen Version 0.5.0. Entwickler Ruben Vermeersch spricht in seinem Blog von "zahllosen Verbesserungen, Verschönerungen und Bugfixes". So haben die Entwickler die Interaktion mit der Datenbank verbessert und optimiert und eine neue Seitenleiste eingeführt.

Die zweite Veränderung entspringt dabei einem Projekt im Rahmen von Googles Summer-of-Code (SoC). Beim Import von Dateien achtet F-Spot auf Duplikate, dank Entwickler Wasja unterstützt der Fotobetrachter zudem Farbprofile - auch das ein SoC-Ergebnis. Fotos lassen sich in F-Spot 0.5.0 "in Lichtgeschwindigkeit" taggen, wie das Projekt auf der Webseite schreibt.

Nicht zuletzt gibt es Verbesserungen am Vollbildmodus und wurde die Dokumentation von F-Spot überarbeitet. Wer der neuen Version eine Chance geben möchte, lädt hier den Quellcode von F-Spot 0.5.0 als TAR.BZ2-Archiv herunter. Es dürfte aber auch nicht mehr lange dauern, bis aktualisierte Pakete der Software bereitstehen.

Ähnliche Artikel

  • Der Bildverwalter F-Spot
    Wo sich viele Bilder auf der Festplatte häufen, macht sich schnell Chaos breit. Die Bildverwaltungssoftware F-Spot [1] tritt mit dem Anspruch an, Fotoarchive effektiv und ohne langes Sortieren zu erschließen.
  • Solang: Neuer Bildbetrachter in C++
    Wer einen schlanken Bildbetrachter für Gnome sucht, sollte einen Blick auf Solang riskieren, der sich zur Zeit noch im Alpha-Stadium befindet. Als Entwickler der in C++ geschriebenen Software betont Santanu Sinha, es handele sich nicht um einen Klon des in Mono geschriebenen F-Spot.
  • F-Spot für Windows in der Mache

    Seit wenigen Wochen arbeitet der Entwickler Timothy Howard daran, die Fotoverwaltung F-Spot nach Windows zu portieren.
  • Neues Foresight Linux mit Gnome 2.22
  • Was kommt mit Ubuntu 10.10?
    Chrome statt Firefox, Btrfs statt Ext 4, vom Doppel- zum Einzelklick: Für Ubuntu 10.10 stehen einige Änderungen auf dem Plan. Wir zeigen, was die Entwickler momentan überlegen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...