Gnome 3

Gnome-Projekt gibt Vorschau auf die kommende Version

Gnome-Projekt gibt Vorschau auf die kommende Version

Ulrich Bantle
20.01.2011
Die Entwickler der Desktopumgebung Gnome bieten auf einer neuen Website erste Eindrücke der kommenden Version 3 und beschreiben deren Features.

Gnome 3 sei eine komplette Neuentwicklung, schreibt das Projekt auf der neuen Website Gnome3.org. Elegant und einfach zu benutzen lauten die Design-Prädikate, neue Themes, ein neuer Font und ansprechende Animationen gehören laut den Entwicklern dazu.

Aktivitäten: Gnome 3 bietet für laufende Anwendungen mehrere Möglichkeiten für einen Zugriff und Überblick. Quelle: Gnome.

In der Aktivitäten-Ansicht erlaubt Gnome 3 dem Nutzer einfachen Überblick und Zugriff auf Fenster und Anwendungen. Der Schnellzugriff erfolgt unter anderem über die "Windows"-Taste der Tastatur. Ein verbesserter Dateimanager, geteilte Fensteransichten und ein komplettes Redesign der Systemeinstellungen zählen zu den weiteren Änderungen. Gnome 3 soll zu früheren Gnome-Anwendungen kompatibel sein und auch auf älteren Rechnern laufen.

Interessierte können sich Gnome 3 mittels JHBuild aus den Quellen selbst bauen. Die fertige Version ist für April angekündigt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 7 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...