Virtualisierung mit GUI

Gnome Boxes in Entwicklung

Gnome Boxes in Entwicklung

Mathias Huber
24.11.2011
Einige Gnome-Entwickler arbeiten an einer neuen Anwendung namens Boxes, einem GUI-Frontend für virtuelle Maschinen.

Die Anwendung soll sich nahtlos in die Desktopumgebung Gnome 3.x einfügen. Mit Boxes soll der Anwender sich zu lokalen virtualisierten Systemen sowie echten und virtuellen Remote-Systemen über eine einheitliche Schnittstelle verbinden. Auch die Unterstützung für virtuelle Maschinen auf Wechseldatenträgern sowie das Hochladen und Publizieren von Betriebssystem-Images gehört zum geplanten Funktionsumfang.

Mit Gnome Boxes sollen sich beispielsweise virtualisierte Windows-Systeme in die freie Desktopumgebung einfügen.

Gnome Boxes ist in der Programmiersprache Vala umgesetzt, der sich ein kostenloser Online-Artikel widmet. Daneben verwenden die Entwickler die Bibliotheken Libvirt, Libvirt-Glib und Libosinfo.

Die GPL-lizenzierte Software befindet sich noch im Anfangsstadium und hat nun ihre erste Veröffentlichung im Rahmen der Gnome-Entwicklerversion 3.3 erlebt. Weitere Informationen sowie Quellcode gibt es auf der Boxes-Seite bei Gnome Live.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...