Gnome 2.12 ist da

Gnome 2.12 ist da

Max Jonas Werner
07.09.2005

Dem Halbjahresrhythmus folgend ist heute die Version 2.12 des Gnome-Desktops erschienen. Es enthält viele neue Features und hunderte von Bugfixes. Sowohl für Anwender als auch für Entwickler gibt es viele Verbesserungen.

Das neue ClearLooks-Theme folgt dem Paradigma, möglichst ansehnlich, einfach und unauffällig zu wirken. Der Dateimanager Nautilus ist noch anwenderfreundlicher geworden; er kann in der Listenansicht jetzt auch Dateien innerhalb von Ordnern anzeigen, sodass Anwender nicht immer neue Fenster öffnen müssen. Wer mit der Maus Text aus einem Dokument auf einen Ordner zieht, erhält direkt eine neue Datei mit dem Inhalt des kopierten Textes. Lesezeichen zeigt Nautilus jetzt in einer eigenen Seitenleiste an.

Die Anwendung zum Brennen von CDs kopiert neben Daten-CDs in Gnome 2.12 auch Audio-CDs mit einem simplen Mausklick. Der Videoplayer Totem besitzt jetzt eine integrierte Playlist und unterstützt in der neuesten Version auch DVD-Menüs und Untertitel. Das Dokumentenbetrachter Evince erleichtert den Umgang mit PDFs und Postscript-Dateien.

Auch der Webbrowser Epiphany, der Groupware-Client Evolution, der Bildbetrachter Eye of Gnome und die Suchfunktion des Desktops wurden stark verbessert.

Mit der Umstellung auf die Version 2.8 des GTK+-Toolkits mit der Vektorbibliothek Cairo ist der Grundstein für neue Grafikeffekte und bessere Hardwarebeschleunigung gelegt. Für Cross-Platform-Entwickler interessant: Viele der Gnome-Bibliotheken lassen sich jetzt auch unter Windows kompilieren.

Auf der Website des Gnome-Projekts [2] erfahren Anwender und Entwickler alles wichtige über die Neuerungen in Gnome 2.12.

Eine der ersten Distributionen, die Gnome 2.12 enthalten wird, ist Ubuntu 5.10, das für Oktober dieses Jahres geplant ist.

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 1 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....
Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...