Leichter einstöpseln

Gimp-Plugins sollen sich leichter installieren lassen

Gimp-Plugins sollen sich leichter installieren lassen

Tim Schürmann
15.04.2014 In Gimp sollen Anwender zukünftig direkt aus dem Bildbearbeitungsprogramm heraus neue Plugins nachinstallieren können.

Dazu soll ein neues Gimp-Plugin entstehen, das eine Online-Datenbank abfragt, das vom Anwender gewünschte Plugin aus dem Internet holt und schließlich installiert. Zudem soll das Plugin in der Lage sein, Meta-Daten über die Plugins anzuzeigen, darunter etwa Bewertungen oder die benötigten Rechte.

Hinter dem Vorhaben stehen die Betreiber des Gimp Plugin Repository. Dieser äußerst umfassende Katalog mit Gimp-Erweiterungen ist laut Betreuer Ingo Lütkebohle jedoch in die Jahre gekommen. So soll neben dem erwähnten Gimp-Plugin auch die Suchfunktion überarbeitet und die Kategorisierung der Erweiterungen verbessert werden.

Für all diese anstehenden Arbeiten sucht Ingo Lütkebohle Helfer und vor allem Plugin-Entwickler.

Ähnliche Artikel

Kommentare

135 Hits
Wertung: 179 Punkte (5 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...