Mit Farbmanagement

Ghostscript in Version 9.0

Ghostscript in Version 9.0

Mathias Huber
20.09.2010
Das freie Postscript- und PDF-Tool Ghostscript ist in Version 9.0 erhältlich.

Zu den Neuerungen gehört Farbmanagement nach den Vorgaben des International Color Consortium (ICC). Dabei lassen sich auch Management-Module (CMMs) von Drittherstellern integrieren. Daneben kommt zur Darstellung aller Glyphen (außer bei Type-3-Fonts) das Font-API Freetype zum Einsatz. Außerdem speichert der Postscript-Interpreter nun unterschiedliche Farbraumeinstellungen für Linien und gefüllte Flächen, um besser mit dem PDF-Interpreter zusammenzuarbeiten. Weitere Details lassen sich in der News-Datei der Software nachlesen.

Ghostscript ist unter GPLv3 lizenziert. Weitere Informationen, Dokumentation sowie Download-Links gibt es auf der Ghostscript-Homepage.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...