Kritik an ACTA-Abkommen

Gesellschaft für Informatik schickt Fragen an Regierung

Gesellschaft für Informatik schickt Fragen an Regierung

Mathias Huber
24.02.2012
Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) hat eine kritische Stellungnahme zum Handelsabkommen ACTA veröffentlicht.

Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement, kurz ACTA, soll eine internationale Übereinkunft bei der Bekämpfung von Produktpiraterie und Urheberrechtsverstößen darstellen. Einige Staaten wie die USA, Japan und Australien haben es bereits unterzeichnet. Die deutsche Bundesregierung hat es derzeit noch nicht unterschrieben, weshalb die GI Fragen und Forderungen an das Wirtschafts- und dem Justizministerium geschickt hat.

Die Informatiker-Vertretung weist insbesondere auf die Anwendung von ACTA auf die Veröffentlichung von Sicherheitslücken hin. In der Vergangenheit sei die internationale Publikation von Security-Schwächen mehrfach behindert worden, weil sie Urheberrechte an den kritisierten Produkten verletzen würde, schreibt die GI. Artikel 27 des Übereinkommens verbiete zudem Verfahren wie Reengineering und die dazu notwendigen Tools.

Daneben bemängelt die Organisation wie viele andere ACTA-Kritiker, dass das Abkommen Internet-Providern und anderen privaten Firmen Aufgaben zuweist, die mit dem Datenschutz und anderen Bürgerrechten im Konflikt stehen. Die geplante Offenlegung der Identität von Nutzern beispielsweise darf nach deutschem Recht nur von Gerichten angeordnet werden. Das Papier steht auf der GI-Website zum Download im PDF-Format zur Verfügung.

Kommentare

1200 Hits
Wertung: 110 Punkte (8 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...