Gerüchte um ein Ubuntu-Tablet

Gerüchte um ein Ubuntu-Tablet

Ubuntu-Tablet?

Kristian Kißling
11.01.2011 Fast hätten wir es übersehen: Einen Tag vor Weihnachten brachte Gizchina einen exklusiven Bericht mit Fotos von einem angeblich geplanten Ubuntu-Tablet.

Die Entwickler hoffen laut Gizchina-Bericht, dass das 10-Zoll-Gerät, das mit einem Ubuntu 10.10 läuft, bereits im Fühjahr diesen Jahres erscheint. Sie verraten zudem Details zum Gerät: Angetrieben wird es demnach von einer Atom-CPU mit 1,6 GHz. Es bringt 2 GBbyte RAM mit sowie eine SSD-Festplatte mit 32 GByte Speicherplatz. Daneben verfügt es über eine eingebaute Webcam, Platz für ein 3G-Modul sowie 2 USB-Ports. Das Tablet hat WLAN, Bluetooth, einen HDMI-Ausgang und einen SD-Cardreader an Bord, zudem soll es eine Abdeckung mit eingebautem Keyboard mitbringen.

Weitere Details hat PCworld.com. Demnach stammt das Tablet von der taiwanesischen Firma Tenq, trägt den Namen P07 und arbeiten seine Entwickler zur Zeit noch am On-Screen-Keyboard. Wie teuer das Ubuntu-Tablet wird, ob und wann es auf dem europäischen Markt erscheint, ist offen. Auch den Hersteller nennt Gizchina nicht, sondern zeigt lediglich Fotos von dem Gerät. Insofern wird man wohl auf eine offizielle Mitteilung in den nächsten Monaten warten müssen. Dass Canonical hinter dem Gerät steckt, ist eher unwahrscheinlich: Laut Golem bestritt Mark Shuttleworth auf dem Linuxtag 2010 Pläne, ein eigenes Tablet auf den Markt bringen zu wollen.

(Via Ubuntu User)

Ähnliche Artikel

  • Ubuntu-Tablet steht offenbar vor der Tür
    Auf dem Mobile World Congress 2016 will laut der spanischen Nachrichtenseite Xataka der Hardwarehersteller Bq einen Tablet-PC mit Ubuntu vorstellen. Das offenbar Aquaris M10 getaufte Modell soll erstmals den sogenannten Convergence-Modus bieten.
  • Ubuntu-Tablet ab sofort bestellbar
    Der spanische Hardwarehersteller Bq nimmt ab sofort Bestellungen für den Tablet-PC Aquaris M10 in der Ubuntu Edition entgegen. Wie die Bezeichnung schon andeutet, läuft auf dem Gerät Ubuntu. Die Auslieferung soll im April starten.
  • UbuTab mit 1 TByte-Festplatte
    Auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo bittet derzeit der Amerikaner Nikki Wertish um Spenden für die Produktion eines Tablet-PCs mit Ubuntu als Betriebssystem. Im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten gibt es hier eine 1 TByte große Festplatte.
  • Mark Shuttleworth stellt Ubuntu on Tablets vor

    Nach dem Abspielen eines Countdowns auf seiner Webseite lüftete Canonical nun das Geheimnis, das nicht wirklich eines ist: Ubuntu on Tablets.
  • Frisch serviert
    Vor Kurzem ging das weltweit erste Ubuntu-Tablet mit Convergence an den Start. Grund genug, sich das Gerät genauer anzuschauen.

Kommentare
Geht auch auf dem Wetab
max. (unangemeldet), Dienstag, 11. Januar 2011 17:40:10
Ein/Ausklappen

Kann man jetzt schon selbst machen, wenn man Ubuntu auf dem Wetab installiert....


Bewertung: 329 Punkte bei 55 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 1 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...