Tablet statt PC

Gartner verzeichnet Wandel im Computer-Markt

Gartner verzeichnet Wandel im Computer-Markt

Ulrich Bantle
29.11.2010
Der US-Marktforscher Gartner sieht den weltweiten PC-Markt im Jahr 2010 auf rund 352 Millionen verkaufte Stück wachsen und damit das Vorjahr um rund 14 Prozent übertrumpfen - dennoch sei Vorsicht geboten.

Die eigene Vorhersage, dass die PCs weltweit um fast 18 Prozent zulegen, schwächt Gartner damit ab. Auch für 2011 sind die Analysten optimistisch und rechnen mit 405 Millionen verkauften PCs, was wiederum gegenüber 2010 rund 16 Prozent mehr wären. Auch bei dieser weiter in die Zukunft reichenden Prognose war Gartner ursprünglich von 18 Prozent ausgegangen.

Grund für die Abschwächung sind Geräte wie das I-Pad und weitere Media-Tablets, die für Gartner nicht zu den klassischen PCs zählen und deshalb Marktanteile abziehen. Auf längere Sicht, bis zum Jahr 2014, rechnen die Marktforscher mit einem Anteil von zehn Prozent, den Tablet und Co. den PCs abknabbern. Der Desktop-PC dürfte es in den kommenden Jahren mit zunehmender Konkurrenz durch andere Geräte zu tun bekommen, die mobiler sind - Tablets und Smartphones - und die in den kommenden Jahren auch die Fähigkeit gewinnen, als Anzeigegerät für virtuelle Desktops zu dienen.

Gartner sieht den PC-Markt auch deshalb schwächer werden, weil es der Industrie an Konzepten und Innovation fehlt. Die Masche, die Verkaufszahlen mit Preisnachlässen anzukurbeln sei überholt. Auf der Gewinnerstrasse seien künftig Firmen, die sich mit Innovationen und Services von der Masse abheben. Die Kundschaft sei in den nächsten Jahren eher geneigt, den Lebenszyklus ihrer PCs zu verlängern, um für mögliche Alternativen zum Desktop offen zu sein. Diese Prognose gelte bei Firmen und Konsumenten gleichermaßen.

Selbst in den Entwicklungsmärkten sei es nicht auszuschließen, dass Kunden den Kauf des ersten PCs zugunsten eines alternativen Geräts einfach ganz auslassen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 3 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...