Umsatzquelle

Gartner analysiert Betriebssysteme

Gartner analysiert Betriebssysteme

Ulrich Bantle
28.04.2011
Der US-Marktforscher Gartner kommt bei seiner Analyse für den weltweiten Betriebssystemmarkt im Jahr 2010 auf einen Umsatz von 30 Milliarden US-Dollar.

Das entspricht einem Wachstum von fast acht Prozent gegenüber dem Vorjahr. Linux (vornehmlich im Serverbereich) und Mac OS X zählen zu den am schnellsten wachsenden Teilsegmenten. Marktführer ist Microsoft mit 78,6 Prozent über alle Betriebssystemarten hinweg gesehen.
Insgesamt gesehen haben Client-Betriebssysteme mit 9,3 Prozent ein besseres Wachstum als die Server (5,7 Prozent). Die während der Wirtschaftskrise aufgeschobenen und nun eingelösten Käufe seien für den Anstieg bei den Clients verantwortlich.

Betriebssystemumsatz in Miilionen US-Dollar. Quelle Gartner

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...