Gaia jetzt mit NASA-Karten

Aufmacher News

tuxy driver
18.12.2006

Nachdem die Macher des freien 3D-Earth-Viewers Gaia durch Intervention von Google in die Bredouille geraten waren, erweiterten sie die Software in der neuen Version 0.1.2 um die Unterstützung für NASA-World-Wind-Daten. Die Unterstützung für Google Earth wurde hingegen auf Betreiben von Google entfernt.

Grund sind die Lizenzbedingungen von Google. Diese setzen für die Nutzung des Kartenmaterials zwingend Google-Software voraus. Nach Angaben von Google war durch Gaia das Geschäftsmodell gefährdet. Google bezieht das Kartenmaterial gegen Bezahlung von Drittanbietern. Sah es vor wenigen Tagen noch so aus, als würde Gaia nach Wegfall der Untestützung für Google Earth einer düsteren Zukunft entgegen sehen, hat sich die Situation jetzt grundlegend gewandelt. Man darf auf die weitere Entwicklung, insbesondere auf die Reaktion von Google gespannt sein.Gaia 0.1.2 ist auf der Projektseite zum Download verfügbar.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...