Gaia jetzt mit NASA-Karten

Aufmacher News

tuxy driver
18.12.2006

Nachdem die Macher des freien 3D-Earth-Viewers Gaia durch Intervention von Google in die Bredouille geraten waren, erweiterten sie die Software in der neuen Version 0.1.2 um die Unterstützung für NASA-World-Wind-Daten. Die Unterstützung für Google Earth wurde hingegen auf Betreiben von Google entfernt.

Grund sind die Lizenzbedingungen von Google. Diese setzen für die Nutzung des Kartenmaterials zwingend Google-Software voraus. Nach Angaben von Google war durch Gaia das Geschäftsmodell gefährdet. Google bezieht das Kartenmaterial gegen Bezahlung von Drittanbietern. Sah es vor wenigen Tagen noch so aus, als würde Gaia nach Wegfall der Untestützung für Google Earth einer düsteren Zukunft entgegen sehen, hat sich die Situation jetzt grundlegend gewandelt. Man darf auf die weitere Entwicklung, insbesondere auf die Reaktion von Google gespannt sein.Gaia 0.1.2 ist auf der Projektseite zum Download verfügbar.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 0 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...