GParted 0.26.0 veröffentlicht

GParted 0.26.0 veröffentlicht

Mit LUKS-Support

Tim Schürmann
28.04.2016 Das beliebte grafische Partitionierungstool GParted ist in einer neuen Version zu haben. Die kann ab sofort auch mit LUKS verschlüsselte Partitionen identifizieren und zumindest eingeschränkt lesend zugreifen.

Von GParted 0.26.0 erkannte LUKS-Partitionen erscheinen im Fenster mit dem Anhang [Encrypted]. Des Weiteren zeigt GParted das dabei verwendete Dateisystem an, sofern die Partition eingebunden ist. GParted kann aber selbst keine Verschlüsselung erstellen oder diese aufheben und auch nicht das verschlüsselte Dateisystem verändern.

Neben dieser einfachen Read-Only-Unterstützung von LUKS-Partitionen haben die Entwickler zahlreiche Fehler behoben und die Übersetzungen der Benutzeroberfläche aktualisiert. GParted 0.26.0 zeigt zudem jetzt einen Fortschrittsbalken an, wenn man NTFS-, XFS- oder EXT2/3/4-Dateisysteme kopiert. Abschließend können Partitionen mit FAT32-Dateisystem maximal 2 TiB groß werden.

Ähnliche Artikel

  • Partitionierungstool GParted unterstützt verschlüsselte Dateisysteme
    Das grafische Werkzeug GParted hilft bei der Partitionierung von Datenträgern. Die jetzt freigegebene Version 0.28.0 unterstützt erstmals auch mit LUKS verschlüsselte Dateisysteme – derzeit allerdings noch eingeschränkt.
  • Neue Version des Partitionierungstools GParted kennt UDF-Dateisysteme
    Die Macher des Partitionierungstools GParted haben eine neue Version veröffentlicht und zudem ihr entsprechendes Live-System aktualisiert. Größte Neuerung ist die Unterstützung des UDF-Dateisystems.
  • GParted 0.23.0
    Die Macher des Partitionierungstools GParted haben eine neue Version veröffentlicht, die neben Fehlerkorrekturen auch ein paar kleine neue Funktionen mitbringt.
  • GParted und GParted Live in Version 0.21.0 erschienen
    Nachdem die Entwickler des beliebten Partitionierungstools GParted bereits vorgestern eine neue Version veröffentlicht hatten, schieben sie jetzt eine aktualisierte Fassung des Live-Systems "GParted Live" nach. In beiden Fällen gibt es einige kleine, unter Umständen wichtige Änderungen.
  • GParted 0.22.0 erschienen
    Die neue Version des beliebten grafischen Partitionierungstools GParted unterstützt jetzt auch GPT-Partitionsnamen sowie komplett unpartitionierte, aber formatierte Laufwerke. Dazu kommen wie immer zahlreiche Fehlerkorrekturen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 1 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...
WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 2 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....