Lizenzreport

GPLv2 weiterhin beliebteste Open-Source-Lizenz

GPLv2 weiterhin beliebteste Open-Source-Lizenz

Britta Wülfing
18.09.2009 Laut den aktuellen Statistiken von Black Duck Software, nimmt der Anteil der General Public License (GPL) in Version 2 zwar kontinuierlich ab, es setzen aber immer noch rund 50 Prozent aller erfassten Open-Source-Projekte auf diese Lizenz.

Das auf Softwareverwaltung spezialisierte Unternehmen Black Duck Software liefert auf seiner Homepage täglich aktualisierte Daten zu den zwanzig populärsten Open-Source-Lizenzen. Als Datenbasis dient die hauseigene Knowledge Base mit Einträgen zu rund 185.000 Softwareprojekten. In der neuesten Version erfasst das Lizenzranking 49,5 Prozent GPLv2-Nutzer, das entspricht etwa 100.000 Projekten. Vor einem Jahr lag der Anteil des Lizenz-Klassikers noch bei 57,7 Prozent. Die Lizenz ist dennoch unangefochtener Spitzenreiter, mit weitem Abstand folgt auf Platz zwei die Lesser General Public License (LGPL) mit 9,5 Prozent, Platz drei hält die Perl Artistic License. Die Nachfolgeversion GPLv3 liegt mit 5,3 Prozent an fünfter Stelle der Skala, knapp vor den beiden wenig restriktiven Lizenzen Apache 2.0 und MIT License.

Der Wettbewerb zwischen den GPL-Versionen 2 und 3 der Free Software Foundation ist hierbei von besonderem Interesse. Linus Torvalds hatte gegen die strengere Neuauflage entschieden und wiederholt bekräftigt, dass der Linux Kernel unter der GPL v2 bleibe. Die GPLv3 wurde im Juni 2007 veröffentlicht, die Vorgängerversion besteht seit 1991. Auch die LGPL stammt von der Free Software Foundation unter der Leitung von Richard Stallman, ebenso wie die Netzwerk-Variante AGPL.

Der Black-Duck-Geschäftsführer Eran Strod lobt denn auch in einem Kommentar zur Statistik die Verdienste der Stiftung, unabhängig vom Wettstreit der Versionen: "Als leidenschaftlicher Open-Source-Unterstützer kann ich gar nicht oft genug erwähnen, welchen unglaublichen Beitrag die FSF für die Industrie (und die Welt) geleistet hat, indem sie die GPL-Lizenzfamilie geschaffen habt." Insgesamt zählt Black Duck Software aktuell 1698 verschiedene Open-Source-Lizenzen

Related content

Kommentare

1505 Hits
Wertung: 102 Punkte (9 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...