Vorhersehbarer Wechsel

GCDS: Nokia wechselt bei Maemo von Gtk+ zu Qt

GCDS: Nokia wechselt bei Maemo von Gtk+ zu Qt

Mathias Huber
05.07.2009 Die Firma Nokia wird in Zukunft für ihre Benutzeroberfläche Maemo das Toolkit Qt verwenden. Das teilten Firmenvertreter auf dem Gran Canaria Desktop Summit mit.

Bisher kam für die Maemo genannte GUI der Internet-Tablets Nokia 770, N800 und N810 das Gtk+-Toolkit zum Einsatz. Ab dem nächsten Maemo-Release mit dem Codenamen Harmattan soll Qt das Cross-Plattform-Toolkit für Nokias Oberflächen sein. Das gaben Aron Kozak von Qt Software und Quim Gil, bei Nokia angestellter Maemo-Entwickler am Rande des Desktop-Summit bekannt.

Hersteller der Qt-Bibliotheken, die auch das KDE-Projekt benutzt, ist Qt Software, vormals Trolltech. Die norwegische Softwarefirma wurde im Januar 2008 vom Mobilfunkunternehmen Nokia übernommen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 8 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...