Fünf neue Module in Gnome 2.24

Fünf neue Module in Gnome 2.24

Marcel Hilzinger
06.08.2008

Die Entscheidung ist gefallen: fünf neue Module haben den Sprung in das nächste Gnome-Release geschafft. Zu den großen Verlierern gehört vorerst WebKit. Es soll aber mit Version 2.26 den Weg in den Gnome-Desktop finden.

Einzug in die nächste Gnome-Version halten nach dem Posting auf der Devel-Announce-Liste die Chat-Software Empathy und Project Hamster, ein Tool zur persönlichen Zeitmessung. Hinter den Kulissen arbeiten neu das Toolkit Clutter, die Sound-Bibliothek libcanberra und das Rechte-Framework PolicyKit.

Neben der HTML-Rendering-Engine WebKit schaffte es auch das Synchronisationstool Conduit nicht in die aktuelle Version. Bei WebKit wollen die Entwickler die Umstellung mit Gnome 2.26 komplett vornehmen, um mit Gecko und WebKit nicht gleichzeitig zwei HTML-Motoren unterstützen zu müssen. Bei Conduit störten sich einige am Benutzer-Interface. Die Funktionalität des Programms sollte in den einzelnen Anwendungen zur Verfügung stehen. Beide Komponenten haben aber gute Chancen mit Version 2.26 auch offiziell zum Gnome-Desktop zu gehören.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...