Fünf neue Module in Gnome 2.24

Fünf neue Module in Gnome 2.24

Marcel Hilzinger
06.08.2008

Die Entscheidung ist gefallen: fünf neue Module haben den Sprung in das nächste Gnome-Release geschafft. Zu den großen Verlierern gehört vorerst WebKit. Es soll aber mit Version 2.26 den Weg in den Gnome-Desktop finden.

Einzug in die nächste Gnome-Version halten nach dem Posting auf der Devel-Announce-Liste die Chat-Software Empathy und Project Hamster, ein Tool zur persönlichen Zeitmessung. Hinter den Kulissen arbeiten neu das Toolkit Clutter, die Sound-Bibliothek libcanberra und das Rechte-Framework PolicyKit.

Neben der HTML-Rendering-Engine WebKit schaffte es auch das Synchronisationstool Conduit nicht in die aktuelle Version. Bei WebKit wollen die Entwickler die Umstellung mit Gnome 2.26 komplett vornehmen, um mit Gecko und WebKit nicht gleichzeitig zwei HTML-Motoren unterstützen zu müssen. Bei Conduit störten sich einige am Benutzer-Interface. Die Funktionalität des Programms sollte in den einzelnen Anwendungen zur Verfügung stehen. Beide Komponenten haben aber gute Chancen mit Version 2.26 auch offiziell zum Gnome-Desktop zu gehören.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...