Fröhliche Weihnachten: Die Russen kommen zurück!

Fröhliche Weihnachten: Die Russen kommen zurück!

Kristian Kißling
23.10.2008

In dem skurrilen Grafikadventure Sowjet-Unterzögersdorf lebt die Sowjetunion in einer kleinen österreichischen Enklave weiter. Im Dezember folgt der zweite Teil des Abenteuers, das auch auf Linux-Rechnern läuft - Weihnachten ist gerettet. Ralf Traunsteiner und Ivan Averintsev entwickeln das Spiel mit Hilfe des Adventure Game Studios.

Sowjet-Unterzögersdorf gehört zu den Projekten der österreichischen Künstlergruppe Monochrom, die sich unter anderem mit "alternativen Welten und Geschichtsschreibungsmodellen" auseinandersetzt. Es soll beim Spieler eine "falsche Erinnerung" implementieren.

Der Witz entsteht durch den Kontrast der Selbstwahrnehmung der Protagonisten in Sowjet-Unterzögersdorf und dem historischen Wissen des Spielers vom Untergang der Sowjetunion mitsamt ihren Machtinsignien und Ritualen. Besonders die technischen Finessen und die teils absurden Dialoge sorgen für hohen Spielspaß.

Ansonsten folgt das Abenteuer bedientechnisch den bekannten Pfaden: Der Protagonist muss Dinge finden, benutzen und Rätsel lösen, gesteuert wird das Ganze mit Hilfe der Maus. Ein älterer Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser bespricht den ersten Teil des Abenteuers, den man hier herunterladen kann.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...