VMware View wird frei

Freier Linux-Client für VMware View

Freier Linux-Client für VMware View

Mathias Huber
07.02.2009 HP und VMware haben zusammen einen unter der LGPL v2.1 stehenden Client für die Virtualisierungslösung von VMware entwickelt.

VMware View hieß früher Virtual Desktop Infrastructure (VDI) und dient der Desktop-Virtualisierung, bei der Instanzen von Desktop-Betriebssystemen auf einem Server laufen und die Clients (beispielsweise Thinclient-Hardware) hauptsächlich der Ein- und Ausgabe dienen. Der Vorteil besteht unter anderem in der zentralen Administration der virtualisierten Desktops.

VMware View Open Client, das Open-Source-Zubehör zur proprietären Desktop-Lösung, ist ein Client für Linux-Rechner, die sich so mit einem virtualisierten Windows-Desktop verbinden können. Der Open Client ist für Thinclient-Hardware optimiert- an der Entwicklung war Hewlett Packard beteiligt, das seine Linux-Thinclients nun VMware-View-zertifiziert anbieten kann. Auch in Thin-Computing-Lösungen des Herstellers Wyse soll der Open-Source-Client Einzug halten.

Zu den Features des Linux-Clients zählen SSL-Tunneling, Zwei-Faktor-Authentifizierung per RSA SecurID sowie eine vollständige Schnittstelle zur Kommandozeile. Nicht möglich sind dagegen mehrere Sitzungen und die Umleitung von USB und Multimedia.

Der VMware View Open Client ist unter LGPL 2.1 lizenziert. Der Hersteller erhofft sich von den industriefreundlichen Nutzungsbedingungen Portierungen auf weitere Betriebssysteme und Hardware-plattformen. Quelltext und Binärpakete gibt es auf der Projektseite, die bei Google Code untergebracht ist.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...