Freier BBC-Codec Dirac in Version 1.0

Aufmacher News

Kristian Kißling
18.09.2008

Dirac ist ein ursprünglich von der BBC entwickelter Video-Codec, der unter der Mozilla Public License 1.1 steht und nun in Version 1.0 erschienen ist. Laut Dirac-FAQ hat ihn die BBC absichtlich unter der Mozilla-Lizenz veröffentlicht, weil diese es erlaubt, ihn auch neu zu lizenzieren. So gibt es mittlerweile das Schrödinger-Projekt, das den Codec auf eigene Faust weiterentwickelt und ihn wahlweise unter der MPL, LGPL und MIT-Lizenz anbietet. Dabei handelt es sich um eine in C geschriebene Variante des Codecs, während das Original der BBC in C++ geschrieben wurde und unter dem Namen "Dirac-research" läuft.

Noch befindet sich der Codec in der Entwicklung, so dass die BBC selbst ihn erst in Zukunft für die eigenen Videos und TV-Broadcasts auf der Webseite einsetzen will. Der Codec basiert auf einem Entwurf namens VC-2, einem von der Society of Motion Picture and Television Engineers (SMTPE) entwickelten Standard. Der beherrscht keine Motion Compensation und zielt daher eher auf den professionellen Markt, der weniger komprimierte Filme erfordert.

Die stabile Version 1.0 beruht auf der Dirac Bytestream Spezifikation 2.2.2 [PDF] und passt sich adaptiv an die Frametypen in der Folge von Einzelbildern eines Films an. Die 3-stufige, rechenintensive Motion Estimation wurden verbessert, ebenso wie das Pre-Filtering. Zudem haben die Entwickler einen Filter für DirectShow entwickelt. Der erlaubt das Abspielen von rohen Dirac-Bytestreams ebenso wie von in AVI-Container verpackten Dirac-Dateien im Windows Media Player und MPlayer.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...