Nächstes Debian

Freeze für Wheezy

Freeze für Wheezy

Mathias Huber
02.07.2012
Die Debian-Entwickler haben für die kommende Version 7.0 mit dem Codenamen Wheezy planmäßig den Freeze eingeleitet.

Damit können die Betreuer von Softwarepaketen Änderungen nur noch unter bestimmten Bedingungen in die kommende Release bringen. Dazu gehören kritische Bugs und Änderungen, die zum Erreichen von Release-Zielen erforderlich sind. Aktualisierungen von Übersetzungen und Dokumentation sind ebenfalls gestattet. Detaillierte Informationen gibt es in einem Freeze-Dokument für Wheezy.

Die Release-Ziele, etwa durchgehende IPv6-Unterstützung und Multi-Arch sind ebenfalls online festgehalten.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...
PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 10 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...