Frankreichs Schulen sollen freie Software und offene Formate bevorzugen
Vorfahrt für Open Source

Frankreichs Schulen sollen freie Software und offene Formate bevorzugen

28.05.2013
Der französische Senat empfiehlt den bevorzugten Einsatz freier Software und offener Formate in Frankreichs Grund- und weiterführenden Schulen.

Konkret steht in dem Text der Satz: "Ce service public utilise en priorité des logiciels libres et des formats ouverts de documents." Er lässt sich in etwa übersetzen mit "Dieser öffentliche Dienst verwendet bevorzugt freie Software und offene Dokumentenformate."

Die Empfehlung gelte zwar nicht für das gesamte Schulsystem, sei aber insofern neu, als dass sie erstmalig freie und offene Software gesetzlich verankere, schreibt die Organisation April, die sich in Frankreich für freie Software einsetzt.

Gibt es im Text keine weiteren Änderungen mehr, wandert der Text vom Senat weiter an die Nationalversammlung, die dann Anfang Juni darüber abstimmen wird. Die Empfehlung gehörte zu den Wahlkampfversprechen des amtierenden französischen Staatspräsidenten François Hollande.

Tip a friend    Druckansicht beenden Bookmark and Share

Kommentare