Vorfahrt für Open Source

Frankreichs Schulen sollen freie Software und offene Formate bevorzugen

Frankreichs Schulen sollen freie Software und offene Formate bevorzugen

Kristian Kißling
28.05.2013
Der französische Senat empfiehlt den bevorzugten Einsatz freier Software und offener Formate in Frankreichs Grund- und weiterführenden Schulen.

Konkret steht in dem Text der Satz: "Ce service public utilise en priorité des logiciels libres et des formats ouverts de documents." Er lässt sich in etwa übersetzen mit "Dieser öffentliche Dienst verwendet bevorzugt freie Software und offene Dokumentenformate."

Die Empfehlung gelte zwar nicht für das gesamte Schulsystem, sei aber insofern neu, als dass sie erstmalig freie und offene Software gesetzlich verankere, schreibt die Organisation April, die sich in Frankreich für freie Software einsetzt.

Gibt es im Text keine weiteren Änderungen mehr, wandert der Text vom Senat weiter an die Nationalversammlung, die dann Anfang Juni darüber abstimmen wird. Die Empfehlung gehörte zu den Wahlkampfversprechen des amtierenden französischen Staatspräsidenten François Hollande.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...