FB-Treiber für stromsparendes Raspi-Display

Das LCD-Modul C-Berry belegt den gesamten GPIO-Port, schleift aber die ungenutzten Anschlüsse durch.
Das LCD-Modul C-Berry belegt den gesamten GPIO-Port, schleift aber die ungenutzten Anschlüsse durch.

Framebuffer-Treiber für das C-Berry-Display

Andreas Bohle
09.07.2014 Ein freier Framebuffer-Treiber vereinfacht den Betrieb des stromsparenden C-Berry-Displays an einem Raspberry Pi. Bislang ist aber noch etwas Handarbeit notwendig, um das Modul zu nutzen.

Die Kollegen von "Raspberry Pi Geek" hatten bereits über das C-Berry-Display berichtet. Das kleine Modul mit 3,5-Zoll-Diagonale zeigt 320x240 Pixel an. Es eignet sich für den Anschluss an die GPIO-Schnittstelle und braucht daher keine zusätzliche Stromversorgung. Unbenutzte Pins schleift es durch.

Der Hersteller Admatec liefert Beispielcode zum Ansteuern des Displays, allerdings braucht es dazu eben einige Programmierkenntnisse in C. Durch den freien Framebuffer-Treiber vereinfacht sich der Einsatz etwas. Es ist zwar immer noch notwendig, den Kernel zu übersetzen, um das Modul cberryfb zu nutzen, aber die ersten Schritte ebnen den Weg für eine bessere Integration der Hardware.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...