Frogr 0.7 veröffentlicht

© Gnome Project, (CC BY 3.0)
© Gnome Project, (CC BY 3.0)

Flickr-Frontend unterstützt nun OAuth

Andreas Bohle
24.05.2012 Mit der aktuellen Release werfen die Entwickler die alten Authentifizierungsmechanismen raus, da Flickr diese ab dem 31. Juli 2012 nicht mehr unterstützt.

Hauptaspekt der aktuellen Release ist der Wechsel auf die OAuth-API von Flickr. Damit reagieren die Entwickler auf die Ankündigung, dass die alten Authentifizierungsmechamismen ab dem 31. Juli 2012 nicht mehr unterstützt werden. Das Flickr-Frontend Frogr erlaubt es Anwendern, Bilder auf die Website hochzuladen und diese mit zusätzlichen Informationen, wie Tags oder Geodaten zu versehen. Dabei erlaubt es die Software auch, auf Daten auf anderen Rechnern in einem Netzwerk zuzugreifen.

Das Programm bietet auch die Möglichkeit, die Bilder mit einer bestimmten Lizent zu verknüpfen und Gruppen von Bildern auf der Basis unterschiedlicher Kriterien zu bilden. Die aktuelle Version 0.7 erlaubt es zudem, Tags aus anderen Applikationen, wie Shotwell oder F-Spot zu importieren. Mit Blick auf eine kommende Migration auf das GTK-Objekt GMenu haben die Entwickler einige Arbeit in den entsprechenden Code gesteckt und nebenbei alle wichtigen Funktionen mit entsprechenden Tatsenkombinationen versehen. Ein Theme mit dunklem Layout fügt die Anwendung optisch besser in den Workflow mit anderen Tools zum Bearbeiten von Fotos ein.

Ähnliche Artikel

Kommentare