Flashplayer-Alternative Gnash entwickelt sich

Flashplayer-Alternative Gnash entwickelt sich

Kristian Kißling
11.03.2008

Wie das Gnash-Projekt ankündigt, steht nun die neue Version 0.8.2 der Open-Source-Alternative zu Adobes Flashplayer zum Download bereit. Gnash benutzt OpenGL, um Flash-Filmchen auf dem Desktop anzuzeigen. AntiGrain hilft Nutzern, denen nur der Framebuffer zur Verfügung steht.

Zu den Neuerungen gehört der Vollbild-Support, sowie die Möglichkeit, OGG/Theora-Dateien einzubetten. Gnash bringt Erweiterungen für Fernbedienungen (LIRC) und D-BUS mit und es gibt ein neues Benutzerhandbuch sowie eine überarbeitete Referenz. Ruft man Gnash über die Konsole auf, verrät die Option "-v" auch, warum der Player bestimmte Flash-Movies nicht zeigt.

Gnash unterstützt neben zahlreichen Flash-7-Funktionen auch Klassen der Flash-Skripting-Sprache ActionScript 2 für SWF 8.5. YouTube-Video zeigt er ohne Probleme an. Nun arbeiten die Entwickler hauptsächlich am Support für SWF 9 und ActionScript 3. Der Player arbeitet als Plugin in Firefox (ab Version 1.0.4) und sollte auch in Mozilla-basierten Browsern funktionieren. Eine Standalone-Variante von Gnash gibt es auch, sie läuft unter KDE und Gnome.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Installation
genervter Linuxuser (unangemeldet), Montag, 20. Juli 2009 20:01:20
Ein/Ausklappen

Leider ist Linux immer noch was fuer Freaks und solange bleibt Windows doch noch ueberl;egen - leider. Hier feheln z.B. klare Installationsanweisungen.


Bewertung: 250 Punkte bei 70 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Installation
Ematrix (unangemeldet), Donnerstag, 19. November 2009 15:58:29
Ein/Ausklappen

Du hast dir wohl auch das letzte Mal eine Distribution vor 10 Jahren angesehen, oder?


Bewertung: 268 Punkte bei 67 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Installation
uli (unangemeldet), Dienstag, 25. September 2012 01:08:47
Ein/Ausklappen

koennt ihr den heute nicht mal mehr `make all` eingeben,
sind denn heute alle maeuseschubser.
flash funktioniert bei mir gut genug mit ffplay.


Bewertung: 275 Punkte bei 54 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Irgend ein Notebook mit Linux Mint - vllt der Dell Latitude 3480???
Universit Freiburg, 26.06.2017 13:51, 0 Antworten
Hey Leute, bin am Verzweifeln weil ich super gerne auf Linux umsteigen würde aber kein Noteboo...
scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 4 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 7 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...