Firefox liegt im deutschsprachigen Netz vorn

Firefox liegt im deutschsprachigen Netz vorn

Treffer, versenkt

Kristian Kißling
03.12.2009 Nun ist es soweit: Der Open-Source-Browser Firefox hat im deutschsprachigen Netz den Internet Explorer überholt. Ganze fünf Jahre sind vergangen, seit die erste Version des Browsers im November 2004 erschien.

Diese Aussage basiert auf einer Studie von W3b.org, nach der Firefox einen Marktanteil von 45,6 Prozent erhält. Dazu zählen auch die älteren Versionen des Browsers in den Versionen 2 und sogar 1. Die verschiedenen Varianten des Internet Explorer kommen zusammen auf einen Anteil von 44,4 Prozent.

Beim Betrachten der Studie fällt zudem auf, dass es sich bei den Firefox-Anwendern offenbar um technisch interessiertere Nutzer handelt: 44,2 Prozent verwenden die neue Version 3, während nur etwa 2 Prozent auf die fossilen und nicht mehr unterstützten Firefox-Varianten 1 und 2 setzen. Anders sieht das beim Internet Explorer aus: Hier verwenden laut Tortengrafik noch über 19 Prozent die älteren Explorer-Varianten 6 und 7. Nur 25,5 Prozent der User setzen auf die neueste Version 8.

Etwas stutzig macht die Tortengrafik aber auch: Laut dieser beträgt der Firefox-Anteil 45,4 Prozent, während der Explorer-Anteil bei 44,5 Prozent liegt. Das widerspricht den im Diagramm darüber angezeigten Zahlen, wobei der Trend bestehen bleibt. Eine Nachfrage bei den Machern der Umfrage blieb bisher unbeantwortet.

Interessant auch: Zwar machen Chrome, Opera, Safari und Konsorten medial eine recht große Welle, beim Nutzeranteil kommen sie aber zusammen gerade einmal auf etwa 9,4 Prozent Marktanteil. An der W3b-Umfrage nahmen nach Aussage von Fittkau und Maaß Consulting im Frühjahr 2009 etwa 120.000 Menschen teil, bei der aktuellen Umfrage dürften es ähnlich viele gewesen sein.

Ähnliche Artikel

  • Linux gewinnt Nutzer, Chrome dominiert – oder doch nicht?
    Pünktlich zum Jahresbeginn verraten gleich mehrere aktualisierte Statistiken die Marktanteile von Browsern und Betriebssystemen. Demnach konnte Linux auf dem Desktop ganz leicht zulegen, während bei den Browsern mal Chrome und mal der Internet Explorer führt.
  • Chrome gewinnt, Firefox verliert
    Laut den Messungen der Internetseite Market Share verliert der Browser Firefox auf Desktop-Rechnern rapide Marktanteile. Die Nutzer scheinen dabei zum Konkurrenten Google Chrome abzuwandern, da die übrigen Browser ihre jeweiligen Marktanteile über mehrere Monate halten konnten.
  • Zahl der Apache-Installationen gehen leicht zurück, Nginx holt auf
    Netcraft hat die Ergebnisse seiner September-Umfrage veröffentlicht. Demnach läuft der Apache Webserver auf knapp 47 Prozent aller Server. Gewinner ist Nginx, der jetzt auf einen Marktanteil von knapp 15 Prozent kommt.
  • Mozilla legt zu, Microsoft verliert
    Die Marktbeobachter von Net Applications beziffern in ihrer aktuellen Monatsstatistik Microsofts Marktanteil bei Betriebssystemen auf weniger als 90 Prozent; bei den Browsern hält der freie Mozilla Firefox zum ersten Mal kontinuierlich mehr als 20 Prozent.
  • Firefox überholt Internet Explorer in Europa

    Die Webanalyse der Firma Statcounter sieht den Firefox-Browser von Mozilla in Europa erstmals am Internet Explorer von Microsoft vorbeiziehen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...