Firefox kennt FLAC-Format und warnt vor unsicheren Login-Seiten

Firefox kennt FLAC-Format und warnt vor unsicheren Login-Seiten

Firefox 51.0 veröffentlicht

Tim Schürmann
24.01.2017 Die neue Version des Browsers Firefox kann unter anderem ab sofort auch Audio-Daten im FLAC-Format wiedergeben. Darüber hinaus unterstützt sie WebGL 2.0 und warnt Anwender, wenn diese eine unsichere Login-Seite besuchen.

Firefox 51.0 warnt immer dann, wenn das Login-Formular nicht über eine verschlüsselte Verbindung geladen wurde. Auf diese Weise können Anwender Phishing-Versuche besser erkennen. Die neue Version speichert zudem Passwörter in Formularen, die nicht das „Submit“-Ereignis verwenden. Vor dem Speichern lassen sich die Passwörter zudem im Klartext kontrollieren.

Die Adressleiste verfügt neuerdings über einen Zoom-Button. Dieser zeigt den aktuellen Zoom-Faktor an, wenn der Anwender etwa per Tastenkürzel die Seite vergrößert oder verkleinert hat. Ein Klick auf den Knopf stellt zudem wieder den Standard-Zoom-Faktor her. Neu hinzugekommen sind Übersetzungen in die Sprachen Georgisch und Kabylisch, im Gegenzug wurden die Übersetzungen ins Weißrussische entfernt.

Die neue Firefox-Version verbessert zudem die Video-Performance auf Systemen ohne GPU-Beschleunigung. Dort soll der Browser bei der Video-Wiedergabe weniger den Prozessor belasten und im Vollbild flüssiger laufen. Der neuerdings unterstützte Free Lossless Audio Codec (kurz FLAC) dürfte vor allem Musikliebhaber freuen, die ihre Audio-Daten gerne verlustfrei mit diesem Codec komprimieren.

Web-Entwickler dürften erstmals die neue 3D-Grafikschnittstelle WebGL 2.0 verwenden. Sie bietet unter anderem einige neue Funktionen, verbesserte Textur-Fähigkeiten, ein verbessertes Rendering und eine neue „ausgeklügelte“ Shader-Sprache.

Unter Linux verwendet Firefox 51.0 ab sofort die 2D-Grafikbibliothek „Skia“, um eine Website auf den Bildschirm zu zeichnen.

Abschließend gab es zahlreiche Sicherheits- und Fehlerkorrekturen. Eine Liste mit allen Neuerungen beziehungsweise Änderungen liefern die offiziellen Release-Notes.

Ähnliche Artikel

  • The Beatles in FLAC
  • Firefox 3.6 ist fertig
    Der Browser Mozilla Firefox ist in Version 3.6 erschienen, die Performancesteigerungen und zahlreiche technische Verbesserungen bietet.
  • Musikbox
    Linux bietet für jeden Geschmack die passenden Programme, so auch für Musikfreunde. Die technischen Grundlagen des Linux-Soundsystems erklärt der folgende Artikel.
  • Dilemma
    Neben dem Support freier Formate spielt beim Kauf eines MP3-Players nicht zuletzt der Preis eine wichtige Rolle. Von Archos und Cowon kommen zwei Geräte mit Flac-Support in verschiedenen Preislagen.
  • Cdwrite konvertiert Audioformate

    Cdwrite, eine Konsolenanwendung zum Brennen von Daten-CDs/DVDs und Audio-CDs, ist in Version 3.2 mit erweitertem Funktionsumfang erhältlich.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...